Info:

Diese Seite war mit einmal verschwunden... Mysterien in der Welt des Internet...
Wir bauen sie nun in den nächsten Tagen wieder auf. Also bitten wir einfach um etwas Geduld, bis wir die Geschichten zu all den Hunden der letzten Jahre wieder zusammen haben. 


Vermittlungshilfen

Oft leisten wir aktive Hilfe bei der Vermittlung von Hunden, die nicht in ihren Familien bleiben können. Auch Tierheime haben wir bereits unterstützt dabei, die richtige Familie für einen ihrer "Langzeitinsassen" zu finden. 
Meistens haben die bisherigen Halter einfach ein großes Interesse daran, dass Ihr Hund, trotz allem, wirklich gut untergebracht ist. Wir freuen uns, dass sie uns hier so einen Vertrauensvorschuss geben. Wir kümmern uns dann um die Suche nach der richtigen Familie, bis dahin bleibt das Tier ganz  normal in seiner Familie. Manchmal wird er dann allein von der Familie vermittelt und wir haben wirklich nur unterstützt. Manchmal übernehmen wir das Tier dann aber auch offiziell und sichern so seine Vermittlung mit einem Tierschutzvertrag ab.

Hier seht Ihr die Schätze, denen wir bei der Suche nach ihrer Familie geholfen haben.

Er war ca 5 Jahre als er ein neues Zuhause suchte. Durch einen ganz schlimmen Bandscheibenvorfall musste er operiert werden.

Er hat mit Lähmung und Inkontinenz zu

kämpfen.

Er kam in eine supertolle Pflegestelle.

Ein liebenswertes Kerlchen das zu allem überfluß nur Barf verträgt. Er war anfangs total schüchtern, liebt aber seine Physio der er dringend braucht und genießt.

Er bekam einen Rolli zu rumflitzen und lebt seit Januar 2016 glücklich bei Ingrid Sonntag.


Cash, ein Engländer und liebenswerter Bollerkopf musste aus familiären Gründen sein Zuhause mit 1 Jahr verlassen. In seiner Pflegestelle angekommen wollte die Familie ihn kurze Zeit später wieder haben und es noch einmal versuchen.

Es hielt nicht lange an und er sollte wieder weg weil er krank war. Kreuzbandriss, BSV und das schlimmste, epileptische Anfälle. Das konnten sie finanziell nicht stemmen.

Er wurde kurzfristig von Monja aufgenommen und blieb solange bei ihr bis er eine neue Familie fand.

Trotz aller Baustellen wurde er von seiner neuen Familie liebevoll aufgenommen, gehegt und so gut versorgt und gepflegt, das er sogar wieder laufen und rennen konnte. Alles was für ihn nötig war bekam er......

Leider kam alles anders........

Nach einer durch mehreren epileptischen Anfällen, aus denen er nicht wieder rauskam, durchquälten Nacht, wurde er schweren Herzens am 16.01.2019 erlöst......


Esperanza, heute heißt sie Angel hatte mit ihren 2 Jahren ein wirklich trauriges Leben.

Sie wurde bei Wind und Wetter auf dem Balkon gehalten und das auch noch mit der Leine festgemacht. Zum Glück konnte sie freigekauft werden. Sie war stark dehydriert und unterernährt.

Heute lebt sie als Prinzessin in einer lieben Familie.

 


Sullivan der Old English Bulldogg, saß 2016 mit 9 Jahren schon 1 Jahr traurig im Tierheim.

Zum Glück fand er trotz aller Baustellen eine tolle Familie , 2 Bandscheiben Brüche, Hüft,-und Ellbogen Dysplasien, fehlender Zähne, Allergien,  ein liebevolles Zuhause.


Tyson, musste mit 5 Jahren 2017 aus familiären  Gründen leider sein Zuhause verlassen.

Er fand im November 2017  ein gutes und liebevolles Zuhause.

Im Dezember 2017 wurde zu allem Unglück Krebs festgestellt.

Nach einer Op und Chemotherapie ist er seit Januar 2018 Krebsfrei



Kurti (Vizepräsident der Sons of Frenchis)

Früher hieß er Milow......

Das war eine ganz schlimme Geschichte....

Er wurde mit nur 4 Wochen seiner Mutter entrissen und kam mit gerade einmal 1200g zu uns. Dem Tod näher als dem Leben wurde er sofort in die Tierklinik nach Giessen gebracht und seine Überlebenschancen waren mehr als gering. Laut Aussage der behandelnden Ärzte hätte er nur noch wenige Stunden zu leben gehabt. Er hatte nicht nur Darmbluten, sondern auch Magenbluten und war dehydriert. Viele Wochen hat er ums nakte Überleben gekämpft. Viele Rückschläge mußte dieses kleine Kerlchen einstecken aber er war ein Kämpfer. Und trotzdem kämpfte er sich ins leben zurück, zwar mit kleinen Schritten, aber immer wieder vorwärts......

Er kam in sehr gute Hände einer Familie die zu den Sons of frenchies gehört und wurde sogar zum Vizepräsident gemacht.

Heute ist er ein stattlicher "Mann"......


Das ist Buddy ein 4 Jahre junger Shorty Bully.

Er mußte sehr schnell aus familiären Gründen sein Zuhause verlassen und kam ersteinmal zu Petra in eine tolle Pflegestelle.

Schon früh verlor er durch einen "Katzenkampf" ein Auge, aber das stört ihn überhaupt nicht.

Eine Spritze war der Auslöser dafür, das sich ein Tennisball-Großer Gnubbel gebildet hat.

Dieser konnte jedoch problemlos operativ entfernt werden.

Heute lebt Buddy in Dänemark bei einer tollen Familie und er darf sogar mit zur Arbeit


Ben der Aussergewöhnliche.

Dieses kleine Kerlchen sollte mit 7 Monaten bei Ebay-Kleinanzeigen verschenkt werden.......

Er ist taub und Zweigeschlechtlich.....

Auch er hat ein supertolles Zuhause. Die neue Familie nahm über 10 Stunden Autofahrt auf sich


Tyler kam mit 9 Jahren im Sommer 2017 in unsere Pflegestell. Er hatte 2 große BS-Ops und war gelähmt. Trotz sehr schlechter Prognose kann er heute wieder laufen und fröhlich toben in seiner neuen Familie


Im August 2018 mussten Armin 7 Jahre schwarz/weiß und Luna 8 Jahre schwarz, aus familiären Gründen ein neues Zuhause suchen.

Armin war mit gerade mal 7kg unser Sorgenkind.

Inzwischen hat auch er eine stattliche Figur und lebt glücklich in seiner neuen Familie

 


Das ist Carlos, der früher Arthos hieß....

Wir wurden von einer anderen Organisation um Hilfe gebeten, da er als unvermittelbar und bissig galt. Trotz aller Widrigkeiten fand sich eine liebevolle Pflegestelle.

Bei einer genauen Untersuchung in der Tierklinik kam heraus wieso er so bissig war.

Seine Ohren waren ganz schlimm entzündet.

Eine erfolgreiche Behandlung erledigte dann auch die Bissigkeit..

Heute lebt er mit seinen 10 Jahren glücklich in einer liebevollen Familie mit einem Bullymädchen, das er abgöttisch liebt.